Apple News Flash – iPad Pro, Absatzeinbrüche und Dr.Dre-Probleme

by Apfelverleih


Apple_News_Flash

Apple News Flash

Der Apple News Flash fasst die wichtigsten Nachrichten aus Cupertino zusammen. Einmal die Woche gibt es alles über Hardware, Software und Apple als Firma. Alles auf einen Blick und nicht auf 20 verschiedenen Seiten.

18.08.-24.08.2015

Hardware – iPad Pro Infos und Kameraersatz

iPad Pro – Analysten und Blogger sind sich sicher – es kommt. 12,9 Zoll groß und mit einer Auflösung von 2732×20248 Pixel verfügt das iPad Pro über einen A9X Chip, 2 GB RAM, NFC und ein USB-C Interface. Einen Force-Touch fähigen Stylus gibt es ebenfalls dazu, sowie das Betriebssystem iOS 9.1. Die Produktion soll im September anlaufen. Das Display wird dieses Mal von der Firma Sharp gebaut, während sich der Foxconn Ableger General Interface Solution um die restlichen Teile kümmert.

Kameraaustausch – Apple bietet seit kurzem ein Austauschprogramm für in iPhone 6 Plus verbaute  iSight Kameras an. Wie sich herausstellte, ist ein fehlerhaftes Bauteil für verschwommene Fotos verantwortlich. Die betroffenen Geräte wurden vor allem zwischen September 2014 und Januar 2015 verkauft. Apple stellt auf dieser Supportseite eine Möglichkeit zur Verfügung, die Seriennummer des eigenen Gerätes mit den fehlerhaften Baureihen abzugleichen und den Austausch bzw. die Reparatur zu veranlassen.

Unternehmen – Absatzeinbruch in China und Patentpleite

Absatzschwäche – Apple verliert in China zunehmend an Boden. Der Verlust auf dem so wichtigen Absatzmarkt sorge jüngst für einen Kursverlust der Aktie um 6 Prozent auf 100 US$, mehr als 20% unter dem einstigen Höchstwert von 134 US$. Grund für den Verlust ist das allgemein abnehmende Wirtschaftswachstum in China. Apple müsse nun seine Erwartungen an den neuen Markt anpassen so CIO Kevin Landis.

Patentlos – Ein Schritt nach vorn, ein Schritt zurück. Der nun schon Jahre andauernde Patentstreit zwischen Apple und Samsung ist um ein Kapitel reicher. Das US Patentamt hält das 2007er iPhone Design nicht mehr für schutzwürdig. Es unterscheide sich nicht signifikant genug von anderen ähnlichen Patenten die von LG oder Sharp bereits eingereicht wurden. Indirekt betrifft diese Entwicklung nun auch Samsung, die wegen Verletzungen von patentierten Designs bei ihrem Galaxy S2 von Apple verklagt wurden. Nachdem jüngst eine von Samsung geforderte Senkung der Schadensersatzforderung von über 500 Millionen US$  abgewiesen wurde, dürfte das neuen Schwung in den Prozess bringen.

Unternehmen – Dr.Dre in der Kritik

Vergangenheitsbewältigung – Seit der Eigentümer und vormalige Besitzer von Beats, Dr. Dre seine Kopfhörerschmiede an Apple verkauft hat, ist der Rapper und Produzent bei Apple als Berater tätig. Nun wird der Musiker durch den Kinofilm „Straight Outta Compton“, der den Aufstieg der Rap-Gruppe N.W.A. erzählt, der auch Dr. Dre einst angehörte, mit seiner gewalttätigen Vergangenheit konfrontiert. Zeitzeugen berichten von Übergriffen und belasten den heutigen verheirateten Familienvater. Dre leugnet seine damaligen Taten nicht, entschuldigt sich für sein früheres Ich und erfährt von Apple dabei volle Unterstützung, die auch im Interesse von Apple Music handeln das den Soundtrack von „Straight Outta Compton“ vertreibt.

 ApfelVerleih News.

 Kommentare deaktiviert für Apple News Flash – iPad Pro, Absatzeinbrüche und Dr.Dre-Probleme
 

Kommentare geschlossen.